Mittelaltermarkt Esslingen

Einem Faible für vergangene Zeiten folgend habe ich den Mittel­alter­markt in Ess­lin­gen be­sucht, der jähr­lich rund um den Rat­hausplatz statt­findet. Die Uhren wer­den 600 Jahre zu­rück­ge­dreht und Ess­lin­gen be­fin­det sich im Mit­tel­alter.

Es wer­den Un­ter­hal­tungs­ein­la­gen von Feu­er­schluckern, Mu­si­kan­ten, Mär­chen­er­zäh­lern, Gauk­lern und Händ­lern ge­bo­ten. Zinn­gie­ßer, Schmie­de, Sei­ler, Korb­flech­ter, Be­sen­bin­der und an­de­re Be­rufs­zwei­ge de­mon­strie­ren alte Hand­werks­kunst aus den frü­he­ren Zei­ten. Zwi­schen den mit­tel­al­ter­li­chen Fach­werk­häu­sern der Alt­stadt er­lebt man die ein­zig­ar­ti­ge Atmo­sphä­re der Ver­gan­gen­heit.

 

Weihnachtskrippe

Der Aufbau einer umfang­reichen Weihnachts­krippe ist seit vielen Jahren Tradition in unserer Familie. Bis auf die Figuren wurde beinahe alles selber über Jahre hinweg gebastelt

Die Aufnahmen wurden mit einer digitalen Vollfor­mat­kamera gemacht mit Brenn­weiten zwischen 21mm und 90mm. Die Einstel­lungen erfolgten manuell. Wegen der relativ langen Belich­tungszeit war die Kamera auf einem Stativ montiert. Es wurde zusätzlich indirekt geblitzt. Durch empirische Parame­ter­op­ti­mierung (Blende, Belich­tungszeit und Blitz­stärke) gelang eine gute Beleuchtung bei Beibe­haltung des Kerzen­licht­ef­fektes.