Island “Insel aus Feuer und Eis”

Island ist ein nordi­scher Insel­staat, dessen spekta­kuläre Landschaft durch Vulkane, Geysire, Thermal­quellen und Lavafelder geprägt ist.

Diese Insel im kalten Nordat­lantik wurde durch jahrhun­der­te­lange vulka­nische und tekto­nische Aktivität geformt, ist atembe­raubend schön und fühlt sich an wie eine fremde Welt. Islands Natur ist einfach spekta­kulär:  Berggipfel ragen bis in die Wolken hinauf, gewaltige Gletscher erstrecken sich über das Land, Eisfelder reichen bis zum Horizont und pracht­volle Fjorde blenden mit ihrer Schönheit.

Zu Entdecken gibt auch es die nördlichste Haupt­stadt der Welt — Reykjavík mit ihrem Wahrzeichen der Hallgrims-kirche und ihrer einzig­ar­tigen Fassade, welche auf einem Hügel inmitten der Metropole thront. Ein Großteil der Bevöl­kerung lebt in der Haupt­stadt Reykjavik, die größten­teils durch Erdwärme versorgt wird und wo sich unter anderem das Natio­nal­museum und das Sagamuseum befindet, das Islands Wikin­ger­ge­schichte behandelt.